Kategorien
Tagesimpuls

Diese böse und treulose Generation fordert ein Zeichen, aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Ze ichen des Propheten Jona. (Mt 12,39)

16 Woche im Jahreskreis Montag

EVANGELIUM Mt 12, 38-42

38In jener Zeit sagten einige Schriftgelehrte und Pharisäer zu Jesus: Meister, wir möchten von dir ein Zeichen sehen.

39Er antwortete ihnen: Diese böse und treulose Generation fordert ein Zeichen, aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Propheten Jona.

40Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird auch der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Innern der Erde sein.

41Die Männer von Ninive werden beim Gericht gegen diese Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie haben sich nach der Predigt des Jona bekehrt. Hier aber ist einer, der mehr ist als Jona.

42Die Königin des Südens wird beim Gericht gegen diese Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie kam vom Ende der Erde, um die Weisheit Salomos zu hören. Hier aber ist einer, der mehr ist als Salomo.

Tagesimpuls:

Diese böse und treulose Generation fordert ein Zeichen, aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Propheten Jona. (Mt 12,39)

Jesus hat sehr viele Zeichen und Wunder gewirkt. Aber es gibt Menschen, die ihre Augen davor verschließen. Sie glauben nicht an Jesus. Sie fordern Zeichen, weil sie die Zeichen, die er gewirkt hat, nicht sehen und nicht anerkennen wollen. Daher sagt Jesus, dass ihnen kein anderes Zeichen gegeben wird. Das Einzige, was nun vielleicht noch hilft, ist seine Hingabe am Kreuz.

Diese böse und treulose Generation fordert ein Zeichen, aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Propheten Jona.

Ein Zeichen ist nie ein Beweis, immer nur ein Hinweis. Ein Zeichen muss man anerkennen, man muss es glauben. Wenn z.B. der Ehemann seiner Frau einen Blumenstrauß mitbringt, kann sie es als Zeichen seiner Liebe verstehen. Sie kann aber auch glauben: „Was hat er jetzt wohl wieder ausgefressen, dass er mich mit einem Blumenstrauß versöhnlich stimmen will? Vielleicht geht er sogar fremd!“ Wie die Frau das Zeichen ihres Ehemanns glauben soll, so sollen auch wir die Zeichen Jesu glauben. Sie sind nie Beweise im Sinne von naturwissenschaftlichen Beweisen. Aber man spricht auch von Liebesbeweisen.

Diese böse und treulose Generation fordert ein Zeichen, aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Propheten Jona.

Wir müssen sehr stark vom Heiligen Geist erfüllt sein, damit auch in unserem Leben viele Zeichen und Wunder geschehen, die für unsere Mitmenschen solche Liebesbeweise Gottes sein können. Daher können wir uns fragen: „Wie kann ich heute so leben, dass ich maximal mit dem Heiligen Geist erfüllt werde?“

Gebet:

Jesus, danke für alle deine Zeichen und Liebesbeweise. Bitte schenke uns noch viel mehr Zeichen und Wunder. Lass und daran glauben und die Gelegenheiten nutzen, wo wir mit anderen Menschen um Heilung beten können, damit du viele Zeichen schenken kannst.

Pastor Roland Bohnen

www.tagesimpuls.org


Entdecke mehr von Tagesimpuls

Subscribe to get the latest posts sent to your email.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.