Kategorien
Tagesimpuls

Und er verbrachte die ganze Nacht im Gebet zu Gott. (Lk 6,12)

23 Woche im Jahreskreis Dienstag

EVANGELIUM Lk 6, 12-19

12In jenen Tagen ging er auf einen Berg, um zu beten. Und er verbrachte die ganze Nacht im Gebet zu Gott.

13Als es Tag wurde, rief er seine Jünger zu sich und wählte aus ihnen zwölf aus; sie nannte er auch Apostel.

14Es waren Simon, dem er den Namen Petrus gab, und sein Bruder Andreas, dazu Jakobus und Johannes, Philippus und Bartholomäus,

15Matthäus und Thomas, Jakobus, der Sohn des Alphäus, und Simon, genannt der Zelot,

16Judas, der Sohn des Jakobus, und Judas Iskariot, der zum Verräter wurde.

17Jesus stieg mit ihnen den Berg hinab. In der Ebene blieb er mit einer großen Schar seiner Jünger stehen, und viele Menschen aus ganz Judäa und Jerusalem und dem Küstengebiet von Tyrus und Sidon

18strömten herbei. Sie alle wollten ihn hören und von ihren Krankheiten geheilt werden. Auch die von unreinen Geistern Geplagten wurden geheilt.

19Alle Leute versuchten, ihn zu berühren; denn es ging eine Kraft von ihm aus, die alle heilte.

Tagesimpuls:

Und er verbrachte die ganze Nacht im Gebet zu Gott. (Lk 6,12)

Jesus setzt die Apostel ein. Dies ist ganz sicher die Grundstruktur für die Kirche bis heute: Die Apostel und deren Nachfolger, die die Sakramente spenden. Es gibt noch viele Strukturen in der Kirche, z.B. Gebetsgruppen, Kirchenvorstände, Caritasgruppen, Synoden oder Verbände und noch vieles mehr. All diese Strukturen sind nicht wesentlich für die Kirche, sie können sich im Laufe der Jahre verändern oder vergehen. Die Kirche muss immer entsprechend den Notwendigkeiten der Zeit Strukturen schaffen, wobei sie darauf achten muss, dass diese sekundären Strukturen nicht zu viel werden. Die Grundstruktur, die nicht vergeht, die nicht dem Wandel der Zeit unterworfen ist, die wesentlich für die Kirche ist, das sind die Apostel und deren Nachfolger, die die sieben Sakramente spenden.

Und er verbrachte die ganze Nacht im Gebet zu Gott.

Diese Struktur ist zutiefst charismatisch, d.h. sie ist ein reines Gottesgeschenk, das man nicht machen kann. Die Kirche kann Mitarbeiter einstellen, z.B. Pastoralreferenten, aber sie kann Priester nicht aus sich selbst hervorbringen. Priesterberufungen können nur von Gott geschenkt werden. Daher erklärt sich, dass Jesus die ganze Nacht im Gebet verbringt. Auch Jesus muss um Berufungen beten, wie viel mehr dann wir. Die Grundstruktur der Kirche ist zutiefst geistlich. Wenn wir eine Verwaltung in einem Staat wären, dann könnten wir Beamte einstellen. Aber so ist es nicht in der Kirche. Wir können uns Berufungen nur von Gott schenken lassen.

Und er verbrachte die ganze Nacht im Gebet zu Gott.

Vielleicht muss ich zur Klarheit noch einmal deutlich machen, dass die Nachfolger der Apostel die Bischöfe sind. Aber den Bischöfen werden die Priester zur Seite gestellt, damit sie gemeinsam mit den Bischöfen die Sakramente spenden können. Dazu gibt es noch die Diakone. Sie können das Sakrament der Taufe spenden und bei Trauungen assistieren. Diese sakramentale Grundstruktur der Kirche ist immer ein Gottesgeschenk, welches nur erbeten, aber nicht gemacht werden kann.

Und er verbrachte die ganze Nacht im Gebet zu Gott.

Was daraus folgt, ist deutlich. Nicht die Rufe nach Abschaffung des Zölibats bringen uns eine Lösung, sondern nur das Gebet um geistliche Berufungen. Abschaffung des Zölibats wäre eine Abkehr von der charismatischen Struktur hin zu einer Art Beamtenwesen. Die Kirche würde dann für die entsprechenden Mitarbeiter sorgen. Aber das kann sie nicht. Sie kann sich die Mitarbeiter nur schenken lassen. Und dazu braucht es Gebet. Wenn Jesus die ganze Nacht durch gebetet hat, dass zeigt er damit, wie viel Gebet es braucht.

Gebet:

Jesus, ich verstehe dich. Du machst uns gerade in unserer Zeit deutlich, wie wichtig das Gebet um geistliche Berufungen ist. Bitte schenke uns Berufungen! Bitte lass in unserer Kirche das Bewusstsein weiter wachsen, wie wichtig das Gebet ist. Danke auch für alle Nachtanbetungen, die schon existieren, und schenke uns noch mehr Nachtanbetungen. Lass die 24/7 Gebetsinitiativen weiter wachsen.

Pastor Roland Bohnen

www.tagesimpuls.org


Entdecke mehr von Tagesimpuls

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.