Kategorien
Tagesimpuls

In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen und es den Unmündigen offenbart hast. (Lk 10,21)

Pfingstmontag

Evangelium Lk 10, 21–24

21 In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt,
voll Freude aus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen
und es den Unmündigen offenbart hast.
Ja, Vater, so hat es dir gefallen.
22 Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden;
niemand erkennt, wer der Sohn ist,
nur der Vater,
und niemand erkennt, wer der Vater ist,
nur der Sohn
und der, dem es der Sohn offenbaren will.
23 Jesus wandte sich an die Jünger
und sagte zu ihnen allein:
Selig sind die Augen, die sehen, was ihr seht.
24 Denn ich sage euch:
Viele Propheten und Könige wollten sehen, was ihr seht,
und haben es nicht gesehen,
und wollten hören, was ihr hört,
und haben es nicht gehört.

Tagesimpuls:

In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen
und es den Unmündigen offenbart hast.
(Lk 10,21)

Jesus wurde in seiner Menschheit vom Heiligen Geist erfüllt wie wir. Oder wir sagen besser: Wir werden vom Heiligen Geist erfüllt genauso wie Jesus in seiner Menschheit. Wir haben in unserer Menschheit nur den menschlichen Geist, aber der Heilige Geist kommuniziert mit unserem menschlichen Geist. Er erfüllt uns, Gott wohnt in uns, wir sind sein Tempel. Das ist tiefer als in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Unser menschlicher Geist kommuniziert auch miteinander, aber wir dringen nicht so tief ineinander ein. Das Baby im Mutterschoß ist noch ganz in der Mutter, aber dann löst es sich. Auch in der tiefsten ehelichen Liebe, die sich schon sehr gegenseitig durchdringt, bleiben es doch zwei ineinandergeschobene Kreise. Die Beziehung Gottes zu uns ist intensiver. Der Heilige Geist erfüllt uns, Gott wohnt in uns. Das kommt den Beziehungen innerhalb der Dreifaltigkeit nahe. Jesus ist in Gott, Gott ist in Jesus. So ist Gott auch in uns, und wir sind in Gott.

In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen
und es den Unmündigen offenbart hast.

Die Erfüllung mit Heiligem Geist löst Freude aus. Freude ist eine Gabe des Heiligen Geistes – auch eine Frucht. Auf eine Frucht muss man warten, eine Gabe erhält man sofort. Die Freude als Gabe empfangen wir, sobald wir unser Herz für Gott öffnen.

In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen
und es den Unmündigen offenbart hast.

Der Heilige Geist erfüllt unser Herz mit Lobpreis und Dankbarkeit gegenüber Gott. Er verhilft uns auch, Gott als Schöpfer des Himmels und der Erde anzuerkennen, anzuerkennen, dass er alles regiert, und so wächst unser Gottvertrauen.

In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen
und es den Unmündigen offenbart hast.

Der Heilige Geist erfüllt die Demütigen, nicht die, die sich in der Welt für klug halten. Ich habe mal mit einem jungen Theologen gesprochen, der eine Karriere als Theologieprofessor vor sich hatte. Er meinte, dass er keine charismatische Spiritualität bräuchte. Das macht mich traurig. Wir alle brauchen so dringend den Heiligen Geist, wir können nie genug davon bekommen.

In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen
und es den Unmündigen offenbart hast.

Wenn wir heute mit diesem Wort leben, wird uns der Heilige Geist immer neu erfüllen: Mit Freude, mit Lobpreis, mit Hingabe an den Vater, mit Demut und Offenheit.

Gebet:

Jesus, ich danke dir, dass du mir durch den Heiligen Geist so viel Freude schenkst. Bitte erfülle mich heute neu mit deinem Segen. Ich will vor Gott jubeln und dich mit Maria preisen, weil du die Demütigen erhöhst.

Pastor Roland Bohnen

www.tagesimpuls.org

Print Friendly, PDF & Email

Entdecke mehr von Tagesimpuls

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.