Kategorien
Tagesimpuls

Einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus. (Joh 19, 34)

Herz Jesu Hochfest

Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes – Joh 19,31-37

Weil Rüsttag war und die Körper während des Sabbats nicht am Kreuz bleiben sollten – dieser Sabbat war nämlich ein großer Feiertag –, baten die Juden Pilatus, man möge ihnen die Beine zerschlagen und sie dann abnehmen.
Also kamen die Soldaten und zerschlugen dem ersten die Beine, dann dem andern, der mit ihm gekreuzigt worden war.
Als sie aber zu Jesus kamen und sahen, dass er schon tot war, zerschlugen sie ihm die Beine nicht,
sondern einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus.
Und der es gesehen hat, hat es bezeugt und sein Zeugnis ist wahr. Und er weiß, dass er Wahres sagt, damit auch ihr glaubt.
Denn das ist geschehen, damit sich das Schriftwort erfüllte: Man soll an ihm kein Gebein zerbrechen.
Und ein anderes Schriftwort sagt: Sie werden auf den blicken, den sie durchbohrt haben.

Tagesimpuls:

Einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus. (Joh 19,34)

Jesu Herz ist geöffnet. Es ist für uns geöffnet. Das zeigt, wie sehr das Herz Gottes für uns geöffnet ist. Dazu passt, dass Jesus uns gesagt hatte: „Ich nenne euch nicht mehr Knechte, sondern Freunde. Ich habe euch alles mitgeteilt.“ Das geöffnete Herz beweist ein sehr großes Vertrauen. Jesus will nichts vor uns zurückhalten, auch wenn die Schlange das behauptet hatte.

Einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus.

Wir Menschen öffnen auch unsere Herzen. Aber wir müssen vorsichtig sein. Wenn wir zu vertraulich sind, dann könnte ein anderer das irgendwann gegen uns verwenden und uns damit sehr verletzen. Wir müssen gut prüfen, wem gegenüber wir uns wirklich öffnen können und dürfen. Manche können sich gar nicht mehr öffnen, weil sie so sehr verletzt worden sind. Aber wir haben eine große Sehnsucht danach, uns öffnen zu können. Jeder von uns will verstanden werden. Das können andere Menschen leider ausnutzen, die uns nicht wohlgesonnen sind.

Einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus.

Wenn wir unser Herz für Jesus öffnen, dann sind wir ganz sicher. Er soll unsere erste Freundschaft sein. Er hilft uns auch durch sein kostbares Blut, dass unsere Wunden geheilt werden, damit wir auch Menschen gegenüber beziehungsfähig bleiben. Jesus will uns auch dabei helfen, die richtigen Freunde zu finden, die richtige Gemeinde, die richtige Gemeinschaft. Denn Jesus will, dass wir nicht nur ihm, sondern auch unseren Mitmenschen unser Herz öffnen. Er will gute Beziehungen. Mit seiner Hilfe können wir gute Freunde, auch eine gute Liebesbeziehung finden, nach der sich manche sehr sehnen.

Einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus.

Wir werden uns trotzdem immer wieder gegenseitig verletzen. Aber durch sein kostbares Blut werden wir immer wieder Heilung und Versöhnung finden. Und so können wir eine gute Familie, eine gute Gemeinschaft, eine gute Kirche nach seinem Herzen aufbauen.

Gebet:

Jesus, danke, dass du dein Herz für mich geöffnet hast. Hilf mir, dass auch ich mein Herz für dich ganz öffne. Hilf mir, gute Beziehungen, gute Freundschaften zu finden, in denen wir uns öffnen können, ohne zu sehr verletzt zu werden. Schenke uns auch gute Familien nach deinem Herzen.

Pastor Roland Bohnen

www.tagesimpuls.org

PS.: Heute ist auch wieder Nachtanbetung mit Radio Horeb für den Frieden. In unserer Kirche beteiligen wir uns wie immer. Um 20.00 Uhr ist die Anbetung mit einem Impuls von Mateuz Kaminski, um 22.00 Uhr ist die Betstunde mit Sylke Seefeldt und Anneliese Jansen, und um 23.00 Uhr ist die Betstunde mit Gesang von Anouk Knarren, und ich bete vor. Die Betstunde um 23.00 Uhr wird auch von Radio Horeb und EWTN übertragen.

Print Friendly, PDF & Email

Entdecke mehr von Tagesimpuls

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.